navigation
 

Können die Bedingungen für ein ideales Stadtzentrum Darmstadts aus bestehenden Qualitäten entwickelt werden?
Kann die Methode zum Finden dieser Werte auf der Expertise der Einwohner gründen?
Machen Sie mit?

puzzle

Let's Talk About Darmstadt ist ein Labor, in dem innovative Ansätze zur Stadtplanung des 21. Jhd. untersucht werden. Beschränkungen und Potentialen unserer Zeit, vom Klimawandel und knappen öffentlichen Mitteln zur Kommunikationsfreudigkeit und neuen Möglichkeiten zur politischen Einflussnahme, soll experimentell und in neuen Arbeitskonstellationen begegnet werden. 2011 wurde ausgehend von idealisierten Orten nach den Qualitäten gesucht, die Darmstadt lebenswert machen, und gefragt: Können die Bedingungen für ein ideales Stadtzentrum Darmstadts aus bestehenden Qualitäten entwickelt werden, und kann die Methode zum Finden dieser Werte auf der Expertise der Einwohner gründen? Let's talk about Darmstadt Teil 1 (die Zusammenfassung gibt es hier) mündete in ein Manifest für Darmstadts öffentliche Räume, das in diesem Jahr an einem konkreten Ort getestet wird: dem Friedensplatz. Wir behaupten, daß Stadt 'angebaut' werden sollte: nicht länger in der grossen Geste geplant, sondern im langfristigen Aufbau von Partnerschaften und Potentialen angelegt. Die acht Punkte des Manifests werden in acht Installationen in Partnerschaft mit Personen des öffentlichen Lebens verräumlicht und zur Diskussion gestellt. Let's talk about Darmstadt ist eine Kollaboration von Darmstädter Architektursommer e.V., Hochschule Darmstadt (h_da) und Mark Lemanski von muf architecture/art. Kontakt: mitreden@letstalkaboutdarmstadt.de

   
partners
navigation stadt anbau navigation blog